Black Week Sale endet heute 23:59 Uhr!

0

Dein Warenkorb ist leer

März 21, 2021

Ein einzigartiges Naturerlebnis im Schwarzwald

Ein ständiges leichtes Rauschen im Hintergrund gehört in Triberg einfach dazu. Denn hier, am Stadtrand von Triberg, stürzen die höchsten Wasserfälle Deutschlands die Berge hinunter. Schäumend und tosend stürzt sich die „Gutach“ 163 Meter in die Tiefe. Auf den Wegen entlang der sieben Stufen erwartet euch ein grandioses Naturschauspiel.

Schnappt euch eure MORGNTAU Wegbegleiter, packt ausreichend Tagesproviant ein und zieht robustes Schuhwerk an. Die Triberger Wasserfälle bieten einen atemberaubenden Aufstiegt mit spektakulärer (Geräusch-)Kulisse. Über Stock und Stein geht es bergaufwärts. Auf den markierten Wanderwegen in Triberg informieren euch Schautafeln über Tiere, Pflanzen und Besonderheiten im Wasserfallgebiet. Ihr werdet auch unzählige Eichhörnchen am Wegesrand beobachten können. Am Eingangsbereich zu den Wasserfällen könnt ihr sogar Haselnüsse kaufen, um die kleinen Kletterathleten zu füttern.

Deutschlands höchste Wasserfälle bieten viele Überraschungen!

Vor allem zur Zeit der Schneeschmelze und nach starken Regenfällen stürzen die Wassermassen spektakulär herab. Ein kleiner Tipp: Nehmt einen der drei markierten Wege und genießt das Spektakel auf dem "Naturweg", dem "Kulturweg" oder dem "Kaskadenweg". Die Wege werden hauptsächlich für Wanderungen, Spaziergänge und Naturausflüge genutzt und sind ganzjährig zugänglich. Auch Hunde können diese Wege nutzen, müssen aber an der Leine geführt werden.

Der Haupteingang zu den Wasserfällen ist vom Stadtzentrum aus schnell und einfach zu Fuß zu erreichen. Aber auch vier weitere Eingänge bieten euch die Möglichkeit, die Wasserfälle von allen Seiten zu erreichen. Die Wasserfälle sind in der Nacht bis ca. 22:00 Uhr beleuchtet und bieten einen faszinierenden Anblick.

Wusstet ihr, dass die Wasserfälle durch die Ionisierung der Luft gesundheitsfördernd sind und wirksam gegen Asthma oder bronchiale Erkältungen sind?

Deutschlands höchste Wasserfälle sind auch im Winter ein Erlebnis. Die Wasserfälle können im Winter täglich besucht werden und bieten bei jedem Wetter, ob Sonne, Regen, Schnee oder Eis, eine beeindruckende Kulisse. Darüber hinaus sind die Wasserfälle täglich ab Einbruch der Dunkelheit beleuchtet geöffnet. In der Zeit vom 25. bis 30. Dezember sind die Wasserfälle nur im Rahmen der Sonderveranstaltung "Triberger Weihnachtszauber" zu besichtigen. Im Rahmen der Winteröffnung könnt ihr nur den unteren Teil der Wasserfälle besuchen.

Wir waren wirklich begeistert von diesen wunderschönen Wasserfällen im Schwarzwald. Die Kombination aus ionisierter Schwarzwaldluft, den zahlreichen Tieren die vom Wasser angelockt werden und den beruhigenden rauschenden Klängen des fallenden Wassers ist absolut magisch. Die Triberger Wasserfälle verdienen es, in unsere feinselektierte #morgntaudestination Liste aufgenommen zu werden.



Vollständigen Artikel anzeigen

Der Geroldsee - ein Paradies in den Alpen
Der Geroldsee - ein Paradies in den Alpen

Juni 13, 2021

Unter dem Motto #morgntaudestination stellen wir dir regelmäßig eine Auswahl der schönsten Orte in Deutschland und Österreich vor. Heute geht es mit #morgntaudestination zum Geroldsee. Dieses wunderschöne Tal und der See in Süddeutschland wird manchmal auch Wagenbrüchsee genannt und ist einer der besten Orte für Landschaftsfotografie. Einer von vielen versteckten Juwelen in Deutschland.

Die Rakotzbrücke - ein Ort wie aus einem Märchen
Die Rakotzbrücke - ein Ort wie aus einem Märchen

Mai 02, 2021

Eingebettet in das grüne Grün des Kromlauer Parks liegt die Rakotzbrücke, eine filigrane Teufelsbrücke, die speziell so gebaut wurde, dass sie einen Kreis bildet, wenn sie sich im Wasser spiegelt. Um es kurz zu sagen: Dieser Ort ist magisch und ein ganz besonderer Geheimtipp für unsere MORGNTAU-Community.
Der Calmont Klettersteig - die steilsten Weinbergterrassen der Welt
Der Calmont Klettersteig - die steilsten Weinbergterrassen der Welt

April 24, 2021

Die Mosel ist berühmt für ihre malerische Landschaft mit engen Schleifen, mittelalterlichen Dörfern und den spektakulären Weinbergen, die auf jahrhundertealten Terrassen an den steilen Hängen der Eifelberge angebaut werden. Eine der spektakulärsten Schleifen, die auch den steilsten Hügel (Calmont) aufweist, befindet sich in Bremm, 30 km westlich von Cochem und 70 km östlich von Bernkastel-Kues.

Gratis Armband!